Startseite
NOCH MEHR FINDEN
  • Die Rückwärtssuche von Das Örtliche

    Finde Personen oder Unternehmen anhand ihrer Telefonnummer

    Sucht man die Rufnummer oder Adresse von Privatpersonen und Unternehmen, bringt ein Blick in Das Örtliche häufig die schnelle Antwort mit sich. Was jedoch tun, wenn Dir anstatt eines Namens lediglich eine unbekannte Rufnummer vorliegt? Auch hier hilft das lokale Verzeichnis weiter: mit seiner praktischen Rückwärtssuche.

    So funktioniert die Rückwärtssuche

    Solltest Du mal nicht wissen, wer Dich gerade angerufen hat, kannst Du der unbekannten Telefonnummer mit der Rückwärts- bzw. Inverssuche von Das Örtliche schnell den passenden Namen zuordnen. Trage hierfür im Suchfeld der Rückwärtssuche einfach die komplette Telefonnummer samt zugehöriger Vorwahl ein.

    Das kann die Rückwärtssuche

    Nach einem Klick auf „Finden“ liefert dir die Rückwärtssuche sofort alle Informationen, die Du brauchst: Dir werden nicht nur Name und Adresse des Anrufers, sondern auch andere etwaige Zusatzinformationen wie zum Beispiel die E-Mail-Adresse, Webseite oder Öffnungszeiten angezeigt. Darüber hinaus hast Du mit Das Örtliche die Möglichkeit, die Kontaktdaten in Deinem Adressbuch zu speichern. Möchtest Du lieber direkt vorbeischauen, helfen Dir Kartenansicht oder Routenplaner schnell dabei, Dein Ziel zu finden.

    Der Rückwärtssuche widersprechen

    Möchtest Du nicht über die Inverssuche gefunden werden, hast Du jederzeit die Möglichkeit Widerspruch bei Deiner Telefongesellschaft einzulegen. Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du in der Datenschutzerklärung von Das Örtliche.


    Übrigens: Die Rückwärtssuche ist auch ein Bestandteil unserer Apps für Smartphones. Auf der mobilen Übersichtsseite unter www.dasoertliche.de/apps können Sie die App für Ihr Android-Smartphone und natürlich auch für Ihr iPhone herunterladen.